• Nico Kronenberg

50.000$ Strafe für Draymond Green

Golden State Warrior Forward Draymond Green agiert aktuell als Experte bei TNT und hat sich bezüglich Devin Booker zu einem Kommentar mit Folgen hinreißen lassen.



Die Phoenix Suns sind das einzige ungeschlagene Team in der "NBA-Bubble" in Orlando. Hauptgrund dafür ist Devin Booker, welcher unter anderem ein Gamewinner gegen die Los Angeles Clippers traf.

Nichtsdestotrotz würde Draymond Green den 23-Jährige gerne in einem anderen Team sehen: "Es ist nicht gut für seine Karriere. Sie müssen Booker raus aus Phoenix kriegen. Der Mann soll woanders Basketball spielen, wo er auch was gewinnen kann."



Auf die Frage, ob dieser Kommentar Manipulation ist, antwortete Green mit: "Vielleicht."

Für diese Aussage wurde eine 50.000$ Geldstrafe für den US-Amerikaner von der Liga verhängt.


Devin Booker steht noch vier Jahre unter Vertrag in Phoenix.


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sportsnews/Sportwelt

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now