• Nico Kronenberg

Amin Younes schließt sich Frankfurt an

Nach zwei Jahren in Neapel und drei Jahren in Amsterdam, wird Armin Younes in den kommenden Wochen sein Bundesliga-Comeback feiern dürfen.



Bereits von 2012 bis 2015 spielte der ehemalige deutsche Nationalspieler in der Bundesliga und machte bei Borussia Mönchengladbach auf sich aufmerksam, ehe er für 2,5 Millionen Euro im Sommer 2015 in die niederländische Hauptstadt wechselte.



Jetzt haben die Adler aus Frankfurt sich die Dienste vom gebürtigen Düsseldorfer gesichert. Für 2 Jahre wechselt der 27-Jährige per Leihe zum Europa-League-Anwärter. Die Leihgebühr wird aller Voraussicht nach gerade einmal eine Million Euro betragen.


„Mit Amin Younes bekommen wir einen dribbelstarken, technisch versierten Spieler, der zudem bereits eine Menge internationaler Erfahrung mitbringt. Mit seiner Offensivstärke und Schnelligkeit kann er unser Spiel unberechenbarer machen“, sagt Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic.


Bei SSC Neapel spielte Armin Younes zuletzt eine untergeordnete Rolle und kam gerade einmal auf 11 Einsätze in der absolvierten Spielzeit.

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen