• Nico Kronenberg

Doncic historisch! Trail Blazers kämpfen um Platz acht

In 13 Tagen starten die NBA Playoffs 2020. Weiterhin kämpfen fünf Teams um den achten Platz in der Western Conference.


Dallas Mavericks - Sacramento Kings 114:110

Die Dallas Mavericks durften nach zwei knappen Niederlagen den ersten Sieg in der "NBA-Bubble" feiern. Besonders Luka Doncic machte mit einer historischen Statline auf sich aufmerksam. Mit 34 Punkten, 20 Rebounds und 12 Assists führte der Slowene seine Mavericks zum Sieg. Mit dieser Statline ist er der jüngste Spieler aller Zeiten mit mindestens 30 Punkten, 20 Rebounds und 10 Assists.

Trotzdem waren es die Mavericks, die von Anfang an mit Probleme zu kämpfen hatten, der 3-Punkte-Wurf wollte nicht fallen und Kristaps Porzingis brachte sich mit zwei schnellen Fouls in Probleme. Im vierten Viertel kamen die Mavericks zurück ins Spiel, trotz Kristaps Porzinis durch sechs Fouls bereits zuschauen musste. Tim Hardaway JR übernahm die Verantwortung und traf wichtige Würfe. Nach der ersten Overtime sicherten sich die Mavericks den ersten Sieg in Orlando, auch dank einem wichtigen 3-Punkte-Wurf vom deutschen Center Maxi Kleber.

Für die Sacramento Kings bleibt nur noch eine minimale Chance auf einen Playoffs-Platz.


Portland Trail Blazers - Houston Rockets 110:102


Die Trail Blazers dürfen ihren zweiten Sieg in Orlando feiern. Mit einem 110:102 Sieg gegen die Houston Rockets, sind die Trail Blazers zurück im Rennen um Platz acht. Bei den Trail Blazers aus Portland überzeugte das Kollektiv. Lillard, McCollum und Nurkic erzielten alle über 18 Punkte. Lange war die Partie offen, bis Carmelo Anthony kurz vor dem Schluss beim Stand von 104:102 einen wichtigen Dreipunktewurf zum Sieg traf. Nur noch einen Sieg trennen die Trail Blazers von den Memphis Grizzlies auf Platz acht.


Los Angeles Clippers - Phoenix Suns 115:117


Beim Comeback von Lou Williams überraschte Devin Booker alle NBA-Fans mit einem Wurf zum Sieg über Kawhi Leonard und Paul George eine Sekunde vor Schluss. Kein Spieler traf in den vergangenen fünf Jahren mehr Gamewinner als Devin Booker.

Der Star der Phoenix Suns legte 35 Punkte im Spiel gegen die Los Angeles Clippers auf. Kawhi Leonard und Paul George erzielten gemeinsam 50 Punkte.

Damit haben die Phoenix Suns eine 3-0 Bilanz in Orlando und bewahren ihre Chance auf einen Spot im Play-in-Turnier.


9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen