• Nico Kronenberg

Hertha BSC: Interesse an Guendouzi

Hertha-Trainer Bruno Labbadia hat 50 Millionen Euro von Investor Lars Windhorst für Transfers in diesem Sommer zur Verfügung gestellt bekommen. Nach den Verpflichtungen von Jhon Cordoba, Alexander Schwolow und Deyovaisio Zeefuik bleiben noch 23 Millionen Euro übrig. Genug für einen großen Star.



Wie "footmercato" erfahren haben möchte, zeigt der Hauptstadtklub Interesse an Arsenal-Mittelfeldspieler Matteo Guendouzi. Dieser würde dem Bericht zu Folge den Herthanern ein ziemliches Loch in die Kassen reißen. Mindestens 30 Millionen Euro Ablöse würde demnach der französische Nationalspieler kosten.



Guendouzi gilt als schwieriger Charakter, welcher oftmals mit hitzigen Aktionen seinen Trainern und Mitspielern Kopfschmerzen bereitet. Seit mehreren Monaten darf der 21-Jährige nicht mehr im Mannschaftstraining von Arsenal mitwirken und muss für sich alleine trainieren.

Olympique Marseille und Paris Saint Germain scheinen ebenfalls am talentierten Mittelfeldspieler interessiert zu sein.




12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen