• Nico Kronenberg

NBA: Mavericks verlieren Krimi gegen Houston Rockets

Die NBA ist zurück und mit ihr auch alle Topstars. Von Donnerstag auf Freitag Nacht duellierten sich bereits die LA Lakers und LA Clippers, gestern ging es weiter in Orlando.



Nach knapp 18 Monaten ohne Basketball feierte Portland-Trail-Blazers-Center Jusuf Nurkic am gestrigen Freitag seine Rückkehr auf das Parkett. Überschattet wurde sein Comeback von einer überragenden Leistung von CJ McCollum, welcher 33 Punkte bei einem 140-135 Sieg über die Memphis Grizzlies in der Overtime für die Trailer Blazers zusteuerte. Mit dem Sieg gegen den direkt Konkurrenten fehlen nur noch 2 Sieg für den 8. Platz, sollten die Blazers nur den 9. Platz belegen, könnten sie im Play-in für die Playoffs erneut auf die Grizzlies treffen.


Giannis Antetokounmpo ist der Favorit auf den MVP-Titel, in der Nacht zeigte er eindrucksvoll, weshalb er aktuell als bester Spieler der Liga gehandelt wird.

Bei einem Sieg über die Boston Celtics legte der Grieche eindrucksvolle 36 Punkte auf, viele strittige Schiedsrichterentscheidungen überschatteten den Sieg der Milwaukee Bucks.

Der deutsche Nationalspieler Daniel Theis spielte knappe 32 Minuten und legte dabei 13 Punkte und 12 Rebounds auf.


Das wohl spannendste Duell der bisherigen NBA-Bubble erlebten die Fans diese Nacht bei der Partie zwischen den Dallas Mavericks und Houston Rockets. Mit 7 Punkten Vorsprung nach einem perfekten Dreier von Maxi Kleber gingen die Mavericks in die finale Minute des Spiels. Nach einem verworfenen Freiwurf von James Harden tippte der Houston-Rockets-Center Robert Covington den Ball zum 139:139 ein. Nach der ersten Overtime gewannen die Houston Rockets mit 153:149, der 30-jährige James Harden legte dabei 49 Punkte auf.


10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sportsnews/Sportwelt

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now