• Nico Kronenberg

Neue DEL Saison soll am 13. November starten

Seitdem 8.3.20 ruht der Puck in der deutschen Eishockey-Liga. Am 11.3.20 sollten die Playoffs für die Saison 2019/20 starten, allerdings mussten diese aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.



Aus Loyalität zu den Fans und finanziellen Gründen verzichteten die Vereine auf die Weiterführung der Saison. Geisterspiele sind unvorstellbar beim Eishockey, kaum eine andere Sportart ist finanziell so abhängig von den Ticketverkäufen in Deutschland.


In Rahmen einer Videokonferenz haben sich alle 14 Vereine auf den 13.11 als Starttermin verständigt, sofern es die wirtschaftliche Situation zulässt, so die Verkündung der DEL am Dienstag.


„Durch diese Entscheidung haben alle Beteiligten mehr Planungssicherheit. Die Interessen des DEB in Sachen Deutschland-Cup sowie der Champions Hockey League im November sind von uns berücksichtigt worden. Selbstverständlich wissen wir, dass sich die Rahmenbedingungen in diesen Corona-Zeiten immer wieder ändern können. Daher können wir nur starten, wenn von den Behörden grünes Licht kommt und hierbei für die Clubs ein Spielbetrieb wirtschaftlich darstellbar ist. Besonders die individuellen Hygienekonzepte vor Ort sind nun extrem wichtig. Daran arbeiten alle Beteiligten in den Clubs weiterhin mit Hochdruck, damit wir von unserer Seite alle Parameter erfüllen, um in den Spielbetrieb mit Zuschauern einsteigen zu können“, sagt Geschäftsführer Gernot Tripcke.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Sport-TV-Tipps für den 10.10.2020

Zum ersten Mal überhaupt rollt der Ball in der 3.Bundesliga trotz laufender Länderspielpause, doch bereits gestern musste das Spiel MSV Duisburg-Saarbrücken aufgrund von Corona-Vorfällen im Lager der

Die drei Must-see-Sportevents am 4.10.2020

Bereits drei Sportveranstaltungen mussten für den 4.10.2020 abgesagt. Hamburger SV-Erzgebirge Aue, Kansas City Chiefs-New England Patriots und Houston Texans-Pittsburgh Stellers mussten alle aufgrund

Die drei Must-See-Sportevents am 3.10.2020

Am Tag der deutschen Einheit macht der Sport keine Pause. Hier erfahrt ihr, welche Events ihr nicht verpassen dürft. Event 1:Daniel Altmeier-Matteo Berrettini (11:00) Erstmals in seiner Karriere steht

Sportsnews/Sportwelt

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now