• Nico Kronenberg

Roger Federer:"Rücktritt wäre 2017 perfekt gewesen"

Roger Federer musste sich vor einigen Wochen einer Knie-OP unterziehen und wird 2020 kein Tennis mehr spielen.



Der 38-jährige Schweizer war beim Podcast "The Buisness of Fashion" zu Gast und sprach über seinen verpassten perfekten Rücktritt: "Wenn ich mir ein großes Ende gewünscht hätte, wäre ich nach dem Australian-Open-Finale 2017 in den Ruhestand gegangen", sagte der Schweizer.


Letztes Jahr verlor Roger Federer im Finale gegen Novak Djokovic und trat nicht zurück, auch bei einem Sieg hätte Federer nicht seine Karriere beendet: "Selbst wenn ich Novak Djokovic letztes Jahr im Wimbledon-Finale besiegt hätte, wäre ich nicht zurückgetreten", sagte die Tennislegende.


Im kommenden Jahr möchte der Schweizer auf die ATP-Tour zurückkehren mit dem großen Ziel, eine olympische Medaille zu gewinnen.




15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sportsnews/Sportwelt

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now