• Nico Kronenberg

NBA: Kaum noch Chancen auf die Playoffs für Bonga & Wagner

An Tag vier der Seeding Games hatten die Washington Wizards mit einem direkten Sieg gegen die Brooklyn Nets eine große Chance auf das Play-in Turnier.




Brookly Nets-Washington Wizards 118:110



Lange war das Duell zwischen den beiden Teams offen, allerdings hatten die Washington Wizards im vierten Viertel keine Chance mehr. Durch viele Covid-19 Fälle spielen die Nets mit einem komplett neuen Team, auch die Wizards müssen auf ihre Starspieler Breadley Beal, John Wall und David Bertans verzichten. Am Ende gewann das Team aus New York mit 118:110, somit müssen die Wizards in der kommenden Zeit drei von sechs Spiele gewinnen, derweil dürfen die Nets kein Spiel gewinnen, damit es zu einem Play-In-Turnier zwischen den beiden Mannschaften kommt. Die beiden Deutschen Spieler Isaac Bonga und Mo Wagner legten gemeinsam sechs Punkte auf.


Boston Celtics-Portland Trail Blazers 128:124



Bereits zur Halbzeit führten die Boston Celtics mit 17 Punkten Vorsprung, allerdings drehten die Trail Blazers rund um Damian Lillard noch einmal auf. Kurz vor Schluss führten die Blazers sogar zwischenzeitlich, allerdings konnten die Celtics am Ende die Partie knapp für sich entscheiden. Jason Tatum meldete sich nach fünf Punkten am Freitag im Spiel gegen die Milwaukee Bucks mit 34 Punkten zurück, auch Jaylen Brown legte 30 Punkte aus Sicht der Celtics auf. Für die Portland Trail Blazers ist diese Niederlage ein extremer Rückschlag im Kampf um Platz neun. Die nächsten Spiele werden nicht einfacher für die Blazers, unter anderem die Houston Rockets und Los Angeles Clippers warten auf das Team aus Portland.


Houston Rockets-Milwaukee Bucks 120:116


Seitdem All-Star-Weekend gibt es immer wieder Sticheleien zwischen Houston Rockets Star James Harden und Milwaukee Bucks Star Giannis Antetokounmpo. Grund dafür war die Aussage von Giannis, der Ball soll immer zu dem Spieler, welcher von James Harden verteidigt wird. Im Duell zwischen den beiden in dieser Nacht nahm James Harden die Aussage persönlich und verteidigte Giannis Antekounmpo, am Ende erzielte der Grieche 36 Punkte, nichtsdestotrotz gewannen die Houston Rockets mit 120:116. "The Beard" Kumpane Russell Westbrook erzielte 31 Punkte und führte das Team zum Sieg.


Weitere Ergebnisse:

Memphis Grizzlies 106:108 San Antonio Spurs

Orlando Magic 132:116 Sacramento Kings

Phoenix Suns 117:115 Dallas Mavericks

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sportsnews/Sportwelt

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now